Service:

(Ba) Fan Huan Gong

Nächstes Seminar zum Fan Huan Gong findet am Sonntag, den 14. Januar 2018 von 18.15-22 Uhr statt, auch für Neu-Einsteiger geeignet. Gebühr: 60 € für TCA-Mitglieder / 70 € für Nicht-Mitglieder
Anmeldung und weitere Informationen unter sibbor@taichi-akademie.de oder 0711 - 620 20 82.

Die Acht (Chin.: "Ba" = Acht) Fan Huan Gong stellen ein altes daoistisches Übungssystem dar. Sie stammen vermutlich aus dem fernen Osten des 10. bis 12. Jahrhundert n. Chr.. Wörtlich übersetzt bedeutet Fan Huan soviel wie "Zum Ursprung zurückkehren, zur Quelle kommen".

In den Fan Huan Gong werden (gymnastische) Methoden für den Körper (Äußere Übung) und den Geist (Innere Schulung) kombiniert, sie sind auch für Geübte ein gutes Training für bessere Balance, Koordination und Eigenwahrnehmung.

Jahrhundertelang wurde das Fan Huan Gong in daoistischen Klöstern Südchinas kultiviert und bewahrt, wobei es nur ausgewählten Schülern von Herz zu Herz übertragen wurde. Prof. Cong Yong-Chun aus Fuzhou ( Fujian), brachte gegen 1980 diese wertvollen Übungen nach Deutschland, die er nach der chinesischen Kulturrevolution, direkt von einem Erbe dieser Tradition, lernen durfte.

Fan Huan Gong kann man nicht mit einem Video oder einem Buch lernen. Das Wesentliche geschieht gewissermaßen im Inneren und nur erfahrene Lehrerinnen/Lehrer können das nötige Wissen Schritt für Schritt vermitteln. In der Regel schließt sich an das Üben der Ba Fan Huan Gong eine Stille Praxis an, die anfangs angeleitet werden muss, damit der Lernende die Wirkungen der Fan Huan Gong verstehen und vertiefen kann.

Neigong, Stilles Qigong und Meditation

Im Qigong der Inneren Praxis geht es darum, mit Hilfe der gerichteten Aufmerksamkeit das Qi zu lenken. Die äußerlich sichtbaren Bewegungen werden minimiert, extrem verlangsamt oder komplett nach innen verlagert. Dennoch ist auch diese Form des Qigong in erster Linie zur Gesundheitspflege entwickelt worden, da die tiefe Atmung und eine damit verbundene "Massage" der inneren Organe einen zentralen Stellenwert hat. Auch im Neigong sind Schultern und alle übrigen Gelenke gelöst, eine Aufrichtung der Wirbelsäule und die körperliche Entspannung eine Voraussetzung für das störungsfreie Fließen des Qi. Erst an zweiter Stelle steht die Lenkung des Geistes, und Neigong ist damit quasi eine Vorbereitung für die Meditation.

Mehr zum Thema demnächst hier...

Bei Interesse können Sie sich gerne an uns wenden, unter Mail: sibbor@taichi-akademie.de oder Tel.: 0711 - 620 20 82.

 

 

 

Eine kurze unverbindliche Literaturliste zum Thema Qigong finden Sie hier... (bitte klicken).